Bügelprozess für Ärmel

Genauso wichtig wie das Nähen selbst ist auch das Bügeln. Wenn nicht sogar wichtiger! Weil mit dem richtigen Bügeln kommen die Kleidungsstücke erst in Form, werden nachhaltig, und optimieren die Passgenauigkeit.


Im heutigen Video Beispiel zeige ich wie das Bügeln eines Ärmels funktioniert. Die Ärmel sind nicht nur ein Stück Stoff, wo die Hände drinnen stecken, sondern sie müssen einerseits den Gegebenheiten der Arme entsprechen, und andererseits sollte das Ärmelende in Grösse, Schnitt und Fasson exakt an das entsprechende Kleidungsstück passen. Daher kommt dem Bügeln hier eine sehr wichtige Rolle zu, und in meinem Atelier wird wirklich auf jedes noch so kleine Detail wert gelegt, damit Sie lange Freude an der Kleidung haben.


Stoffe aus natürlichen Fasern, wie Baumwolle, Leinen, Seide oder Wolle sind hydrothermoplastisch, d.h. sie lassen sich mit Wärme (und Druck) formen. Und genau das wollen wir. Prinzipiell wird bei uns jede Naht sofort nach dem nähen gebügelt um sie zu fixieren und auch spätere Verformungen zu verhindern. Als Werkzeug dient dazu nicht nr das Bügeleisen, sondern auch Polster zum Auflegen, kleine Holzstücke zur Versteifung, Filzmaterial, und vieles mehr.


Bügeln ist also fast eine Wissenschaft, aber richtig und mit Liebe gemacht, erhöht dies den Wert und die Nachhaltigkeit der Kleidung um ein Vielfaches.




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

alinadax

MODEATELIER

Newsletter Anmeldung - erfahren Sie zuerst über neueste Mode und Kundenvorteile!

1070 Wien, Siebensterngasse 28

email: office@alinadax.com

tel: 43 (664) 5785569

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon